Plastik-Karten können splittern

am Mai 4, 2016 in Wissenswertes

Das Plastikkarten sehr beständig und haltbar sind, ist durchaus wahr. Wo bei normalen Papier-Spielkarten nach einem langen Pokerabend schon einmal Verfärbungen, Eselsohren oder Kratzer vorhanden sind, kann man i.d.R. bei Kunststoffkarten noch nicht einmal den geringsten Verschleiß beobachten. Ein Praxistest hat gezeigt, dass ein Plastikkartenspiel noch immer wie neu aussieht auch wenn es bereits 10 mal länger verwendet wurde, als es jedes normale Papier-Kartenspiel aushalten würde. Wenn man eine Spielkarte aus Kunststoff massiv hin und her biegt, geht sie trotzdem nicht aus der Form und Verfärbungen bilden sich an den Kanten unter normalen Umständen auch nicht. Demnach ist ein Kunststoff-Kartenspiel nahezu unverwüstlich – allerdings gibt es eine kleine Einschränkung! So stabil und elastisch eine Plastikkarte auch sein mag, bei einem heftigen Schlag splittert nahezu jedes Model....

Vergleich: Papierkarten oder Plastikkarten

am Mai 14, 2010 in Wissenswertes

Was ist besser, Papierkarten oder Plastikkarten? Die Antwort auf diese recht pauschale Frage hängt ganz davon ab, für welchen Zweck man die Karten benötigt. Sowohl in der Zauberkunst als auch im einfachen Kartenspiel haben beide Karten-Arten jeweils Vor- und Nachteile. Was zunächst auf den ersten Blick auffällt ist, dass Kunststoffkarten im Gegensatz zu Papierkarten kein Oberflächenfinish besitzen. Das bedeutet, dass eine Kunststoffkarte durch und durch aus Plastik besteht und weder lackiert noch beschichtet ist. Für den Zauberkünstler kann dies vor allem dann ein Nachteil sein, wenn die Karten für Ziertechniken wie Kartenfächer und Kartenbänder eingesetzt werden sollen, denn ein gleichmäßiges Auffächern oder ausbreiten ist mit Plastikkarten aufgrund des fehlenden Oberflächenfinishes nahezu unmöglich. Zwar haben bei weitem auch nicht alle Papierkarten ein gutes Oberflächenfinish, wenn...

Kunststoffkarten im Härtetest

am Mai 8, 2010 in Wissenswertes

Was halten Kunststoffkarten so alles aus? Diese Frage war Anlass für einen umfangreichen Praxistest. Verwendet wurden unterschiedliche Karten von verschiedenen Herstellern. Während des Tests wiesen alle Karten – unabhängig vom Hersteller – nahezu die gleichen Eigenschaften auf. Der Test lief wie folgt ab: Dauerpokern – Ziel war es, so lange zu pokern, bis die Karten einfach nicht mehr zu Gebrauchen sind. Als die Kunststoffkarten nach einem langen und intensiven Pokerabend noch immer wie neu aussahen, wurde abgebrochen… beim normalen Pokerspiel lassen sich Kunststoffkarten nicht zerstören, so viel lässt sich sagen. Waschen – Zunächst ein Test in warmem Wasser… die Kunststoffkarten werden wieder blitzblank und fühlen sich wie frisch an. Also wurde der Test verschärft und die Karten wurden in der Hosentasche einer Jeans in der Waschmaschine...