Lampenfieber, mein Freund und Helfer – Warum zitternde Hände nur halb so wild sind

am Okt 5, 2015 in Tipps & Tricks, Wissenswertes

Der Magen schlägt Salti, die Hände zittern und die Knie sind weich wie Butter. Pünktlich vor dem nächsten magischen Auftritt schlägt das Lampenfieber mit voller Wucht zu. Immer dann, wenn wir es am wenigsten brauchen, macht es sich breit. Nur allzu gerne würden wir es nun wieder loswerden. Wir versuchen es mit Mentaltraining,  Atemübungen und Co. Müssen aber feststellen: auch dann löst sich das Lampenfieber nicht in Wohlgefallen auf. Wie wäre es also, sich damit auseinanderzusetzen, es anzunehmen, statt wie wild dagegen anzukämpfen?   Selbst der beste Magier ist nur ein Mensch   Wer mit der magischen Welt in Kontakt steh, Zutritt in dieses geheimnisvolle Universum gefunden hat, ist in den Augen vieler Zuschauer etwas ganz besonderes. Ja fast ein Übermensch. Er kann Dinge, die für viele Normalsterbliche einfach unglaublich scheinen. Umso sympathischer und nahbarer wirkt es,...