Karnival Deck – das Halloween Kartenspiel

am Mrz 31, 2010 in Wissenswertes

Ganz frisch und total pünktlich zu Halloween 2008 brachte die Firma Big Blind Media das Karnival Deck auf den Markt. Das Kartenspiel wurde von Sam Hayles gestaltet – ein echter Geniestreich, wie sich bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung heraus stellte. Warum es sich um ein Bicycle Deck handelt, ist nicht direkt ersichtlich, denn das komplett neue und einzigartige Rückenmuster hat nicht viel mit den gewohnten Rückseiten gemeinsam, ein Fahrrad sucht man auf dem Karnival Deck vergeblich. Eine gewisse Ähnlichkeit zwischen dem Karnival Deck und dem beliebten Ghost Deck lässt sich nicht abstreiten, wenngleich das Karnival Deck erheblich gruseliger aussieht. Skelette auf den Karten und auf der Kartenschachtel erinnern unweigerlich an die Rocky Horror Picture Show. Mit dem Karnival Deck wird wieder einmal mehr klar, dass der Bicycle Mythos nicht an Reiz verliert. Wer schon...

Was ist eigentlich “Cold Reading”

am Mrz 26, 2010 in Wissenswertes

Kurz gesagt ist Cold Reading der Fachbegriff für eine Technik, die von Mentalkünstlern, Hellsehern und Wahrsagern dazu verwendet wird, um von einer Person während eines Gespräches unauffällig ganz bestimmte (Relevante) Informationen zu erlangen. Bei professioneller Ausführung lassen sich durch Cold Reading jede Menge Informationen erhaschen, ohne dass der Gesprächspartner Verdacht schöpft. Was nun genau das Wort “Cold” in diesem Fachausdruck bedeutet, lässt sich ganz einfach erklären. Es bedeutet, dass man ohne Vorwissen in das Gespräch geht. Ähnlich wie im Marketing, dort spricht man von “Cold Calling” (Kaltakquise), wenn versucht wird, einen unbekannten (potenziellen) Kunden, mit dem noch keinerlei Geschäftsbeziehung bestand, anzuwerben. Das Gegenteil von “Cold Reading” ist das so genannte “Warm Reading”, diese Technik wird sehr häufig...

Kunstschnee aus der Dose

am Mrz 26, 2010 in Tipps & Tricks, Wissenswertes

Kunstschnee aus der Dose – unter anderem von der Pro7 Sendung “Gallileo” berichtet, getestet und für “gut” befunden. Doch was genau ist das – Kunstschnee aus der Dose – und wo kann man das kaufen? Es handelt sich dabei um einen Kunststoff auf Polymer Basis. Der Kunststoff reagiert mit Wasser, ist allerdings nicht wasserlöslich. Im Ausgangszustand handelt es sich um ein feines Pulver, welches mit Wasser gemischt werden muss. Dabei entfaltet sich das Pulver zu einem lockeren Kunstschnee. Perfekt geeignet zu Dekorationszwecken, da absolut authentisch aussehend und zugleich ganz einfach per Besen zu beseitigen. Den Kunstschnee aus der Dose kann man zum Beispiel im Online Zaubershop bei SteMaRo-Magic.de bestellen. Dort wird der Kunstschnee aus der Dose unter dem Namen Insta Snow in zwei verschiedenen Größen...