Förderung von Künstlern – SteMaRo-Magic hat die Spendierhosen an

Von am Jun 13, 2012 in Aktuell

Anna van Lengen Share On GoogleShare On FacebookShare On Twitter

Die Förderung von Künstlern und Kunst-Projekten sind ein wichtiges Thema – nicht nur in der Zauberszene. Viele Künstler kennen die Problematik, dass sich für wichtige Veranstaltungen immer weniger Sponsoren finden lassen. Da die Refinanzierung oft nicht komplett über Eintrittsgelder eingefahren werden kann ergibt sich so ganz schnell eine schwierige Aufgabe für den Veranstalter. Schon viele Projekte sind an dieser Hürde gescheitert.

SteMaRo-Magic.de stellt daher schon seit einigen Jahren ein jährliches Förderbudget zur Verfügung mit dem Künstler bei der Realisierung ihrer Projekte finanziell unterstützt werden. Stefan Rothneiger (Geschäftsführer der Firma SteMaRo-Magic.de) sagte hierzu: <Zitat> “Immer wieder sieht man sehr fähige Künstler die ihr Handwerk hervorragend beherrschen, doch leider haben auch die Besten der Brache oft mit deflationären Tendenzen zu kämpfen. Die Zuschauer werden anspruchsvoller – das ist durchaus positiv und fördert den Ehrgeiz –  allerdings sind viele Zuschauer leider immer weniger dazu Bereit die künstlerische Leistung auch angemessen zu entlohnen. Ob Gagen, Honorare oder Eintrittsgelder – der Preisdruck ist auch unter Künstlern enorm. Zugleich sind vor allem bei großen Veranstaltungen die Anforderungen erheblich gestiegen. Das geht vom Brandschutz bis zum Sicherheitskonzept, auch Gema und Haftpflichtversicherung sowie ein gutes Marketing sind nur ein paar Beispiele für die Aufgaben die ein Zauberkünstler bewältigen muss – sowohl organisatorisch als auch finanziell.
Ein Umdenken ist hier sehr wichtig: Zauberkunst ist kein Billigartikel aus Fernost! Die künstlerische Leistung muss wieder einen höheren Wert bekommen und finanziell so honoriert werden, dass die Künstler davon gut leben können und die Möglichkeit haben sich voll und ganz auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Um in diesem Bereich eine positive Wende herbei zu führen haben wir in den letzten Jahren viel Image-Werbung für die Zauberbrache betrieben und viele Engagements vermittelt. Aber ein schönes Poster, ein paar Gastrollen von Zauberkünstlern in Spielfilmen oder ein lustiger Trailer alleine sind nur ein kleiner Schritt. Noch viel wichtiger ist es, dass die Zauberkunst möglichst oft für die potentiellen Zuschauer greifbar ist und das geht am besten mit professionellen, gut organisierten Veranstaltungen. Deshalb habe ich mich dazu entschieden jährlich ein Förderbudget zur Verfügung zu stellen um damit ein Stück mehr Zauberkunst unter die Leute zu bringen.” <Zitat ende>

Moè in "echt unecht"

Moè in “echt unecht”

Alles begann mit dem ersten Sponsoring im Oktober 2008 für die Showgala im Kultur und Kongress Zentrum. Es folgten mehrere kleine Sponsorings, unter anderem für “Der Meister und ich – ein Solo für drei!” in der Stadthalle Erding sowie für Moè in “echt unecht” und auch die Darmstädter Zauberschlacht wurde unterstützt, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Auch ein Filmprojekt der Hamburg Media School wurde von SteMaRo-Magic.de gefördert – der entstandene Film mit dem Titel “Der Philatelist” gewann dann zur großen Freude beim Internationalen Kurzfilmfestival in Sizilien gleich den 1. Platz. Und beim “Independent Days 12 Filmfest” in Karlsruhe belegte “Der Philatelist” den 3. Platz. Der Film erzählt von der Selbstüberwindung und vom Mut, sich seinen Ängsten zu stellen, Begegnungen zuzulassen, und davon, dass man sich manchmal selbst ein wenig austricksen muss. Der Zusammenhang zwischen der Zauberkunst und diesem Film ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich und erschließt sich erst, wenn man die Hintergründe beleuchtet. Im Verlauf des Films wird eine Briefmarke vom Wind erfasst und davon geweht. Die Briefmarke fliegt aus einem Fenster auf die Straße und von dort aus noch eine weite Strecke. Da bei diesem Film keine Spezial-Effekte eingesetzt wurden, musste die Briefmarke auf alternativem Weg zum Fliegen animiert werden und genau das wurde mit Schwebe-Gimmicks und Invisible Thread bewerkstelligt – also genau so wie es jeder Zauberkünstler auf der Bühne umsetzen würde. So kommt die Zauberkunst auch in der Brache der Filmemacher erfolgreich zum Einsatz. Im Gegenzug sind Filme von kreativen Künstlern mittlerweile das Schulungs-Format Nummer 1 in der Zauberszene. An diesem Beispiel sieht man wie übergreifend das künstlerische Schaffen an sich ist und an wie vielen Stellen man auf die Zauberkunst stößt.

Bisher hat sich die Künstlerförderung sowohl für die Künstler als auch für SteMaRo-Magic.de als voller Erfolg erwiesen. Alleine im Jahr 2011 wurden von SteMaRo-Magic.de rund 37.000,- Euro für die Künstler-Förderung bereitgestellt und für das Jahr 2012 wurde das Budget auf 45.000,- Euro erhöht. Der Geschäftsführer der Firma SteMaRo-Magic.de (Stefan Rothneiger) plant nun das Budget in den nächsten Jahren noch weiter zu erhöhen.

Außerdem bietet SteMaRo-Magic.de seit einiger Zeit das so genannte SteMaRo-Partner-Programm. Jeder Zauberkünstler mit einer eigenen Webseite oder einem YouTube-Channel kann sich für das SteMaRo-Partner-Programm anmelden. Die Anmeldung ist ganz einfach über den Kunden-Bereich im SteMaRo-Magic Onlineshop machbar. Sobald man registriert ist, kann man sich Werbebanner herunter laden und auf der eigenen Webseite einfügen. Ab diesem Moment kann man von zwei Vorteilen profitieren:

  1. Man erhält bis zu 5% Provision sobald jemand über diesen Werbebanner/Link zu SteMaRo-Magic.de gelangt und dort etwas bestellt.
  2. Die SteMaRo-Partner nehmen mit jeder Seite auf der sich ein Werbebanner von SteMaRo-Magic befindet automatisch an einem “Offsite-Optimierungs-Programm” teil. Der SteMaRo-Partner hat dadurch weder Kosten oder Verpflichtungen noch sonst irgendeine Arbeit. Jedoch profitiert er langfristig von steigenden Besucherzahlen und besseren Suchmaschinen-Platzierungen für die eigene Internetseite.

Mit einem positiven Blick in die Zukunft bleibt nur noch zu sagen: Zusammenhalt ist das A und O der Künstlergemeinschaft!